- 27 -



Am Morgen erblicken wir zum ersten Mal die grandiose
Gebirgslandschaft, die sich unter uns ausbreitet. Die Abfahrt
aus 2390 m Höhe beginnt mit einer steilen Schotterpiste, die
wir größtenteils mit stark angezogenen Handbremsen
hinunterholpern. Bei einem Tachostand von 4500 km lösen
sich, durch die auf dem Schotter hervorgerufene Vibration, die
Schrauben vom Zähler und der Tacho springt ab.
50 km lang kein Dorf, starker Gegenwind, grelles Licht, Staub,
Trockenheit, grobkörniger Asphalt; wir schleppen uns förmlich
nach Erzurum rein. Ganz Erzurum hält Ramadan, deshalb
müssen wir uns zum Essen auf ein Industrie-Gelände
zurückziehen. Auf dem Betonfußboden des Neubaus können wir
nicht einschlafen. Der Beton saugt einem die restliche
Energie aus den Knochen. Es ist windig und zugig.

Um 4:00 Uhr morgens halten wir es nicht mehr aus und
brechen auf. Über die Straße fegt ein Staubsturm, gegen den
wir im Stehen anfahren. Ich wickle ein Hemd um den Kopf, um
die schmerzenden Wangen vor weiteren Sonnenstrahlen zu
schützen. Wir befinden uns mittlerweile 200 km vor der
iranischen Grenze, unweit der russischen Grenze. Beim Dorf
Kagizman legen wir uns erschöpft auf eine Wiese unter
schattige Bäume. Die Ruhe ist nur von kurzer Dauer, denn ein
alter Mann kommt und setzt meine Hängematte in Bewegung,
er will mich in den Schlaf wiegen. Außerdem gesellen sich fünf
Kinder und ein paar Kühe zu uns. Einer der Jungen zeigt uns
stolz sein dröhnendes Radio, genau das, was uns gerade noch
gefehlt hat. Wir bekommen einen Lachkrampf über die
Absurdität der ganzen Situation.
Am Abend laden sie uns in ihr Haus ein, das wie eine
Scheune aussieht. Im Innern hängen und liegen wunderschöne
Teppiche. Ich empfinde es als Ehre, auf ihnen liegen zu dürfen.

Beim Abschied will uns ein Angestellter vom Restaurant
Geld zustecken, er hält uns für sehr arm, weil wir mit
dem Fahrrad unterwegs sind. Wir lehnen dankend ab. Es
ist sehr schwer, ihm zu erklären, daß wir genug Geld
haben und trotzdem mit dem Fahrrad reisen.




> > >   04 Iran



< < l                                                            l X l